20.09.2015

EINE WOCHE IM "HÜHNERSTALL" - Freitag

"Was macht eigentlich ............ mit Kinderbüchern?" ... fragt Stefanie Leo auf ihrer Facebook-Seite "Ich mach was mit Kinderbüchern". Die Frage stellt sie Autoren, Illustratoren, Verlegern, Lektoren und anderen, die im Bereich Kinderbuch tätig sind.
Ab Montag, den 14. September, berichte ich dort eine Woche lang von meiner Arbeit als Kinderbuchillustratorin.

Tag 5
Hörbe – Innenillus.... ganz wichtig: bevor ich an den Entwürfen für den Hörbe weiterarbeite, die richtige Musik auflegen. Ich höre eigentlich zu jedem Projekt immer eine bestimmte Musik. Jetzt beim Hörbe ist es Akkordeonmusik, z.B. Lydie Auvray.
Vielleicht sollte Hörbe ja auch ein Akkordeon besitzen. So ein ganz kleines das unter den Hut passt...
Zwottel.... der Zottelschratz... So beschreibt Otfried Peußler ihn: „...das fremde Wesen.... eher nahm es sich aus wie ein Hutzelmann – jedenfalls dem Gesicht und der Größe nach. Allerdings hatte es einen schwarzen Zottelpelz und hintendran einen langen Schwanz.....Ich bin nämlich der geborenen Spaßmacher, musst du wissen: Unsereins albert gern, unsereins kalbert gern, unsereins treibt am Liebsten Unsinn... Zwottel war ein geschickter Bursche...er streckte die Zunge raus und ...begann sich den Zottelpelz abzulecken, wie Katzen das tun...“

Bei der ersten Begegnung hockt er auf einem Stein. Ein Zottelwesen, aber wie genau soll er aussehen? Die Nase? Dick, dünn, lang, kurz? Große Augen? Und was für Ohren? Und welche Farbe hat das Fell? Tausend Möglichkeiten...
Der Körper gefällt mir schon ganz gut. Mit dem Gesicht bin ich noch nicht so zufrieden. Ich probiere verschiedene Nasen und Augen und Haare. Dann das Ganze erst mal an die Wand hängen und ein bisschen Abstand nehmen....


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar: